Allerlei Fragen

>>SPRACHKURS<<
 

  1. Gibt es Sprachkurse für absolute Anfänger? 
    Ja! Bei fRilingue kannst du auch als totaler Anfänger einen Sprachkurs buchen. Du wirst sehen, dass du bereits nach zwei Wochen ein Level erreichen kannst, mit dem du dich in grundlegenden Alltagssituationen verständlich machen kannst.
     
  2. Wird im Unterricht auch Deutsch gesprochen? 
    Es wird im Unterricht kein Deutsch gesprochen. Die Lehrer sind meist Muttersprachler und Ziel ist immer, so viel wie möglich in der jeweiligen Sprache zu sprechen. Dennoch sind viele unserer Lehrpersonen mehrsprachig und ausserhalb des Unterrichts oder in Notfällen stehen selbstverständlich weitere deutschsprachige Mitarbeiter zur Verfügung.
     
  3. Sind die Lehrpersonen Muttersprachler? 
    Unsere Lehrer sind Muttersprachler oder haben sich die Sprache bis zur Perfektion angeeignet. Zudem sind sie ausgebildete Sprachlehrpersonen (zum Teil auch noch in Ausbildung).
     
  4. Wie viele Lektionen gibt es pro Woche? 
    20 Lektionen à 45 Minuten am Vormittag sind im Basispaket inbegriffen. Intensivkurse können zwei- oder dreimal pro Woche am Nachmittag optional dazugebucht werden.
     
  5. Wie viele Jugendliche sind in einer Klasse? 
    Bei fRilingue findet der Unterricht in Kleingruppen statt. Im Normalfall bestehen die Klassen aus maximal 6 Teilnehmern.
    (Durchschnitt 2013: 4.86 Jugendliche pro Klasse,
    2014: 4.72 Jugendliche pro Klasse,
    2015: 4.91 Jugendliche pro Klasse,
    2016: 4.78 Jugendliche pro Klasse)
     
  6. Welche Niveaustufen gibt es?
    Pro Camp und Sprache gibt es 3 - 5 Niveaus. fRilingue unterrichtet folgende Niveaus gemäss dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER): A1, A2, B1, B2, C1
     
  7. Gibt es einen Einstufungstest?
    Ja, nach der Ankunft am Sonntag absolvierst du einen Einstufungstest. Dieser Einstufungstest ist einerseits eine Standortbestimmung für dich und hilft uns andererseits, dich in die richtige Klasse einzuteilen.
     
  8. Gibt es vor Ort einen deutschsprachigen Betreuer?
    In jedem Camp gibt es mehrere Personen, die Deutsch sprechen.
     

>>UNTERKUNFT UND VERPFLEGUNG<<
 

  1. Welche Optionen gibt es für die Unterkunft? Du hast eine Reihe verschiedener Möglichkeiten: Mehrbettzimmer, kleinere Schlafzimmer (2, 3 & 4), Strandbungalows und Gastfamilien. Die Unterkunftstypen unserer Camps in der Schweiz sind Hotels, Residenzen und Bergchalets.
     
  2. Ich bin etwas scheu und getraue mich nicht, alleine zu kommen. 
    Das geht vielen ähnlich und ist ja auch ganz natürlich. Die meisten Jugendlichen sind am ersten Tag verunsichert und unmotiviert und beklagen sich darüber, dass sie von den Eltern "geschickt" worden seien. Aber nach ein, zwei Tagen möchte eigentlich niemand mehr nach Hause, da sie Freunde gefunden haben und merken, dass fRilingue eigentlich eine tolle Sache ist, wo man lustige Menschen aus der ganzen Welt kennenlernt und es neben dem Französisch lernen noch ganz viel anderes gibt. Fast alle Kids kommen alleine und es ist sehr einfach, neue Freunde zu finden.
     
  3. Werde ich ein eigenes Zimmer haben?
    In der Regel schläfst du in Mehrbettzimmern. In Estavayer und Leysin gibt es die Option 4er/5er Zimmer. In einer Gastfamilie wohnst du normalerweise in einem Doppelzimmer.
     
  4. Ist die Verpflegung inklusive?
    Ja, alle unsere Camps in der Schweiz und in Serbien bieten Vollpension. Ein reichhaltiges Frühstück, Mittag-, und Abendessen sind inklusive. Zum "Znüni" und "Zvieri" gibt es allerlei Früchte und weitere Leckereien. Wir achten explizit darauf, ein ausgewogenes Angebot speziell mit regionalen Zutaten bereitzustellen.
     
  5. Wie ist das, in einem Mehrbettzimmer zu wohnen?
    Meistens extrem lustig! Wir machen die Zimmereinteilung dem Alter entsprechend, das heisst, du bist mit anderen Teenagern deines Alters zusammen und schliesst bestimmt neue Freundschaften. Sollte doch ein Problem mit deinem Zimmer auftauchen, suchen wir gern mit dir nach einer anderen Lösung.
     

>>CAMPS<<
 

  1. Muss ich für die Camps einen Schlafsack mitnehmen?
    Ja, für alle Camps ausser Leysin solltest du deinen eigenen Schlafsack mitbringen. Wenn du möchtest, kannst du auch ein Kissen für zusätzlichen Komfort mitnehmen.
     
  2. Kann ich im Camp meine Wäsche waschen?
    Teilnehmer, welche eine oder zwei Wochen kommen, sollten bitte genügend Wäsche mitnehmen. Für diejenigen, welche 3 Wochen oder länger kommen, organisieren wir das Waschen der Kleider (eventuell gegen ein kleines Entgelt).
     
  3. Darf ich alleine zum See schwimmen gehen?
    Nein, du darfst nicht alleine Schwimmen gehen. Während den Schwimmzeiten (meistens am Nachmittag, manchmal auch am Abend) sind immer mehrere Begleitpersonen dabei.
     
  4. Darf ich meinen Ipod / Iphone / Smartphone mitnehmen?
    Du darfst deinen elektronischen Freund gerne mitnehmen, aber wir möchten nicht, dass du deswegen die vielen Möglichkeiten verpasst. Deshalb gibt es Smartphoneentzüge, wenn sich jemand zu intensiv damit beschäftigt. In der Nacht gilt absolutes Handy-Verbot und die Geräte werden jeweils bis nach dem Unterricht am nächsten Morgen eingezogen. Wer erwischt wird, wie er ein Gerät benutzt, wenn er nicht sollte, erhält mindestens einen Tag Smartphoneentzug. Es gibt so viele tolle Leute im Camp und so viele Möglichkeiten! Du würdest etwas verpassen, wenn du dich zu lange hinter dem Iphone verstecken würdest!
     

>>ANREISE / ABREISE<<
Alle Details zur An- und Abreise findest du hier.
 

>>REGELN<<

  1. Bis wann dürfen die Jugendlichen am Abend draussen bleiben?
    Kids bis 13 müssen unter der Woche um 22.00 Uhr zu Bett gehen. Am Wochenende ist bei ihnen um 22.30 Uhr Nachtruhe.
    Jugendliche bis 18 dürfen unter der Woche bis 22.00 Uhr draussen sein; Licht aus um 22.30 Uhr. Am Wochenende wird dies bis 23.00 oder 23.30 Uhr, je nach Campleiter, verlängert.
    Eltern, welche damit nicht einverstanden sind, müssen sich mit fRilingue in Verbindung setzen.
    Jugendliche, die sich wiederholt nicht an diese Regeln halten, werden nach Hause geschickt.
     
  2. ALKOHOL
    Der Konsum von Alkohol ist bei fRilingue strikt verboten. Jugendliche, die beim Konsum von Alkohol erwischt werden, werden sofort nach Hause geschickt.
     

>>AUSFLÜGE / WORKSHOPS<<
 

  1. Kann ich den Workshop wechseln?
    Ja, das Workshopangebot wird jeweils nach dem Unterricht bekannt gegeben, woraufhin du dich für den Workshop deiner Wahl einschreiben kannst. Du kannst also auch jedes Mal einen anderen wählen. Manche der Workshops, wie beispielsweise Medien, werden zum Teil auch an einem anderen Nachmittag weitergeführt. In einem solchen Fall nimmst du an beiden Nachmittagen am selben Workshop teil.
     
  2. Wie viele Teilnehmer braucht es für einen Workshop, damit er durchgeführt wird?
    Pro Workshop sollten sich mindestens 5 Teilnehmer angemeldet haben, damit er durchgeführt werden kann. Falls der von dir gewählte Workshop nicht durchgeführt wird, kannst du dich für einen anderen entscheiden.
     
  3. Kann ich beides, Intensivkurs und Workshop, besuchen?
    Ja, die Intensivkurse finden vor den Workshops statt.