Alleinreisende Kinder (für Camps im Ausland)

Begleitservice für alleinreisende Kinder:
Eltern werden nervös, wenn das Kind allein auf Reisen geht. Aber es gibt keinen Grund, sich deshalb Sorgen zu machen. Fast alle Airlines bieten einen Begleitservice an (im Fachjargon auch Unaccompanied Minor oder UM). Die Richtlinien variieren dabei, siehe unten!
Der Begleitservice für alleinreisende Kinder (ohne Begleitung) wird in der Regel für Kinder zwischen 5 und 14 Jahren angeboten. Speziell zugeteiltes Aufsichtspersonal der Airline kümmert sich vor und nach dem Flug um euer alleinreisendes Kind. Es wird dabei sichergestellt, dass das Kind rechtzeitig auf seinem Sitzplatz ist und auch bei der Passkontrolle alles reibungsfrei abläuft. Für diesen Begleitservice für alleinreisende Kinder fällt je nach Airline eine unterschiedliche Gebühr an.
Während dem Flug hat das Flugpersonal ein besonderes Auge auf dem Kind. Bei Landung darf das Kind am nächstgelegen Ausgang Platz nehmen (manchmal auch in Business- oder First Class), um im Anschluss mit Priorität das Flugzeug verlassen und dem Bodenpersonal übergeben werden zu können. Euer Kind wird durch die Passkontrolle begleitet (auch hier meist mit Priorität) und im Ankunftsbereich einer von euch und der Partnerschule festgelegten Person übergeben.

Begleitservice für alleinreisende Kinder je nach Airline (für unsere Destinationen relevante Airlines):

Swiss - Zwischen 5 - 11 Jahren: UM-Service obligatorisch.

Über 12-Jährige: UM-Service nicht obligatorisch, aber auf Anfrage verfügbar.

Easyjet - Akzeptiert keine alleinreisenden Kinder unter 14 Jahren.

Kinder unter 14 Jahren müssen in Begleitung reisen.

British Airways - Zwischen 5 - 11 Jahren: UM-Service obligatorisch.

Über 12-Jährige: UM-Service nicht obligatorisch, aber auf Anfrage verfügbar.

Air Malta - Zwischen 5 - 11 Jahren: UM-Service obligatorisch.

Über 12-Jährige: UM-Service nicht obligatorisch, aber auf Anfrage verfügbar.

Austrian -  Zwischen 5 - 11 Jahren: UM-Service obligatorisch.
Über 12-Jährige: UM-Service nicht obligatorisch, aber auf Anfrage verfügbar.

Ryanair - Bietet keinen Begleitservice für alleinreisende Kinder. Mindestalter bei Reiseantritt: 16 Jahre


Stellt fRilingue eine Begleitperson für alleinreisende Kinder zur Verfügung?
1) Sprachaufenthalt in einem Schweizer frilingue-Camp
(wer mit dem Flugzeug aus dem Ausland in die Schweizer fRilingue-Camps an- und abreist)

Hinflug - ein Elternteil/ ein Erwachsener eurer Wahl begleitet das Kind zum check-in. Dort wird das Kind dem Flugpersonal übergeben. Am Flughafen in Genf/ Zürich/ Basel übergibt das Flugpersonal das Kind an einen im Vorhinein mit euch kommunizierten Mitarbeiter von fRilingue. Wir begleiten euer Kind dann sicher mit dem Auto oder Zug ins fRilingue-Camp.
Rückflug - ein im Vorhinein mit euch kommunizierter Mitarbeiter von fRilingue begleitet das Kind zum check-in. Dort wird das Kind dem Flugpersonal übergeben. Am Zielflughafen übergibt das Flugpersonal das Kind an ein im Vorhinein kommuniziertes Elternteil/ einen Erwachsenen eurer Wahl.
Wichtig bei Rückflug: 
Die ID-/ Reisepass-Nummer der garantiert abholenden Person beim Rückflug muss fRilingue bis spätestens 48 Stunden vor Abflug bekanntgegeben werden! Diese Person darf danach in keinem Fall geändert werden!
Gebühren
Für den Begleitservice bei alleinreisenden Kindern (UM-Service) verrechnet fRilingue (neben der Airline) eine zusätzliche Gebühr von CHF 50 einfach/ CHF 100 hin und rück.

2) Sprachaufenthalt im Ausland
(wer mit fRilingue einen Sprachaufenthalt im Ausland (nicht in der Schweiz) gebucht hat und seine Reise mit dem Flugzeug antritt)

Hinflug - ein Elternteil/ ein Erwachsener eurer Wahl begleitet das Kind zum check-in (nicht ein Mitarbeiter von frilingue!). Dort wird das Kind dem Flugpersonal übergeben. Am Zielflughafen im Ausland übergibt das Flugpersonal das Kind an einen im Vorhinein mit euch kommunizierten Mitarbeiter der Partnerschule/ an die Eltern der Gastfamilie.
Rückflug - ein im Vorhinein mit euch kommunizierter Mitarbeiter der Partnerschule/ die Eltern der Gastfamilie begleiten das Kind zum check-in. Dort wird das Kind dem Flugpersonal übergeben. Am Zielflughafen in der Schweiz übergibt das Flugpersonal das Kind an ein im Vorhinein kommuniziertes Elternteil/ einen Erwachsenen eurer Wahl.
Wichtig bei Rückflug:
Die ID-/ Reisepass-Nummer der garantiert abholenden Person am Schweizer Flughafen muss fRilingue bis spätestens 48 Stunden vor Abflug bekanntgegeben werden! Diese Person darf danach in keinem Fall geändert werden!
Gebühren
Für den Begleitservice bei alleinreisenden Kindern verrechnen die meisten Partnerschulen (neben der Airline) eine zusätzliche Gebühr. Die Gebühren findet ihr auf unserer Webseite und in der Sektion Extras im Anmeldeformular.