Spezialinformation zum Coronavirus COVID-19

SPEZIALINFORMATION ZUM CORONAVIRUS - DIE SOMMERLAGER FINDEN STATT

Liebe friLingue - Freunde,
In dieser unsicheren Zeit kommen viele Fragen auf, unter anderem, ob die Lager in diesem Sommer durchgeführt werden können. 
Nach der Pressekonferenz (27.05.2020) ist es nun bestätigt: Unsere friLingue Sommercamps finden statt! Wir freuen uns sehr darüber und bedanken uns herzlich für Ihre Geduld. 

Damit die Sicherheit der Kinder und unseren Mitarbeitenden gewährleistet ist, haben wir ein Schutzkonzept erarbeitet. Sie finden es hier: LINK
 

Das Wichtigste aus dem Schutzkonzept:

  • Symptomfrei ins Lager: Teilnehmende und Leitungspersonen mit Symptomen dürfen nicht am Lager teilnehmen. Bei einem Verdachtsfall im Lager wird die Person von einem Arzt bzw. einer Ärztin untersucht und getestet.
  • Abstand: Für Leitungspersonen gilt ein Mindestabstand von 2m. Während Programmaktivitäten ist Körperkontakt bei Leitungspersonen untereinander sowie zwischen Leitungspersonen und Kindern erlaubt, falls die Aktivität durch den Verzicht auf Körperkontakt eingeschränkt wäre. Für Lagerteilnehmende (Kinder und Jugendliche) gilt untereinander kein Mindestabstand. Während den Zwischenzeiten (z.B. im Aufenthaltsraum am Abend usw.) ist der Abstand unter Leitenden sowie zwischen Leitenden und Kindern wenn möglich einzuhalten.
  • An- und Abreise: Die An- und Abreise zum Lagerort erfolgt idealerweise mit individuellen Verkehrsmitteln. Wir bitten alle Teilnehmenden, bei Anreise mit dem Zug (begleitete Zugfahrt) während der Fahrt eine Schutzmaske zu tragen. Hierbei wird auf das korrekte Tragen (Mund, Nase und Kinn bedeckt) geachtet.
  • Max. Teilnehmendenzahl: Im Lager dürfen maximal 300 Personen anwesend sein. Wichtig ist das Führen einer Präsenzliste der anwesenden Teilnehmenden inkl. Leitungspersonen sowie Begleitpersonen und Küche.
    Es nehmen in Liddes max 60 Personen, in Schwarzsee (alle drei Camps) max 125 Personen und in Estavayer max 70 Personen inkl. Lagerleitung und Begleitpersonen am Lager teil.
  • Hygieneregeln: Zu den einzuhaltenden Hygieneregeln gelten zum Beispiel Händewaschen vor und nach der Aktivität und eine tägliche gründliche Reinigung der Toiletten und Nasszellen sowie der Küche. Insbesondere in der Lagerküche ist auf eine einwandfreie Hygiene zu achten – diese beginnt beim Einkauf und geht über die Zubereitung bis hin zum Abwasch. Wichtig ist auch, die Vorgaben des Lagerhauses bzw. des Lagerplatzes einzuhalten.
  • Beständige Gruppen: Grundsätzlich besteht das Lager aus einer gleichbleibenden Gruppe, Grosslager mit über 100 Personen sind wenn möglich in Untergruppen aufgeteilt. Dies erleichtert bei einer COVID-Infektion die Nachverfolgung von Ansteckungen und verringern die Anzahl der möglichen Quarantänefälle.
  • Verantwortung für die Umsetzung: Für die Umsetzung des Schutzkonzepts muss eine verantwortliche Person definiert werden (z.B. die Lagerleitung). Die Lagerleitung und die Mitarbeitenden tragen eine hohe Selbstverantwortung zur Umsetzung des Schutzkonzepts.
  • Kommunikation des Schutzkonzepts: Das Leitungsteam, die Lagerteilnehmenden und deren Eltern werden über das Schutzkonzept informiert.
     

Wir werden euch selbstverständlich auf dem Laufenden halten und freuen uns, euch diesen Sommer zu sehen. Bleibt fit und gesund !

Euer friLingue-Team